Allgemeine Software Tipps und Tricks

Auf dieser Seite finden sie einige Tipps und Tricks zu verschiedener Software und Programme.



Firefox: Mehrere Startseiten gleichzeitig öffnen


In Firefox kann man auf Wunsch mehrere Webseiten beim Start in einzelnen Tabs öffnen lassen.
Eine Möglichkeit ist in dem Feld Startseite, unter den allgemeinen Einstellungen, die gewünschten URL’s durch einen senkrechten Strich getrennt einzutragen (auf der Tastatur AltGr + | drücken).

Hat man schon die gewünschten Webseiten in Tabs geöffnet, geht es noch einfacher wenn man ebenfalls im Bereich der allgemeinen Einstellungen, unterhalb der Eingabezeile, auf den Schalter "Aktuelle Seiten verwenden" klickt.

Ebenfalls kann man auf einen angelegten Ordner in den Lesezeichen verweisen, mit der Schaltfläche "Lesezeichen verwenden". Im Dialog muss nur noch der gewünschte ausgewählt werden.

nach oben

Firefox: Benutzereingaben in Firefox einzeln löschen


Firefox speichert Eingaben in einem Formularfeld, wie zB die Eingabemöglichkeit des Benutzernamens eines Internetdienstes, damit man diese beim nächsten Besuch nicht wieder komplett neu eingeben muss. Sobald man sich einmal vertippt hat steht nun aber auch die falsche Eingabe in der Auswahlliste, die sich dann unterhalb des Formularfeldes auftut.
Um nun nicht alle Formulardaten zu löschen, muss man nur in der Auswahlliste mit der Pfeil nach unten Taste die falsche Eingabe anwählen und diese dann mit der Entf Taste löschen.

nach oben

Firefox: Ablage der temporären Dateien und Bookmarks


Die temporären Internetdaten finden man zB. unter Windows Vista in dem folgenden Pfad. Dabei ist zu beachten, dass bei Username der eigene Nutzername steht und sich vor dem Cache die kryptische anmutende Bezeichnung unterscheidet.

C:\Users\Username\AppData\Local\Mozilla\Firefox\Profiles\1kyp8rad.default\Cache\

Unter dem folgenden Pfad findet man nun noch die Bookmarks usw.:

C:\Users\Username\AppData\Roaming\Mozilla\Firefox\Profiles\1kyp8rad.default\

nach oben

Allgemeiner Tipp: Datei Ordner Liste erstellen/drucken


Mit dem Befehl dir kann man eine Datei/Ordnerliste bequem in eine Text Datei schreiben, oder besser ausgerückt umleiten lassen. Der Grundbefehl dafür lautet so: dir > liste.txt. Das > -Zeichen veranlasst, dass eine Datei mit dem Namen liste.txt im aktuellen Verzeichnis erstellt wird und alles was der dir Befehl normalerweise auf dem Bildschirm anzeigt, wird nun in diese geschrieben. Diese einfache Textdatei kann nun mit jeden Editor und anderen Programmen weiterbearbeitet werden.

Der Befehl dir bietet nun noch einige zusätzliche Möglichkeiten. Diese Parameter lassen sich mit dir /? anzeigen. Für die gewünschte Liste wird zB. /s nützlich sein, da nun nicht nur die Dateien und Ordner des aktuellen, sondern auch die Unterverzeichnisse mit ausgegeben werden. Der komplette Befehl wird so geschrieben: dir /s > liste.txt.

Mit dem Parameter /a kann man nur Ordner und Dateien mit den angegebenen Attributen ausgeben lassen kann. Die Eingabe dir /s /a:D > liste.txt wird nur Verzeichnisse (D=Directory) ausgeben.
Während dir /s /o:S > liste.txt eine der Größe (S=Size) nach sortierte Liste erstellt.
Eine Liste eines Dateityps geht mit dir *.jpg> liste.txt und listet nun nur jpg Grafiken auf.
Ein weiteres Beispiel ist nun diese Möglichkeiten miteinander zu kombinieren. Mit dir *.jpg /o:S> liste.txt gibt man nun die jpg Grafiken der Größe nach sortiert aus.

nach oben

Internet Explorer: Kiosk Modus


Der Kiosk Modus des IE verbirgt nicht nur einfach die Titelleiste, Menüs, Symbolleisten und Statusleiste sondern startet diesen im Vollbild-Modus. So wird auch die Windows Startleiste ausgeblendet. Der Browser nutzt so die gesamte Bildschirmfläche aus, was durch die normale Vollbildansicht (per F11 Taste) so nicht ganz zu erreichen ist.

Vorab ist dazu noch zu sagen dass man mit den üblichen Tastenkombinationen unter Windows auch weiterhin arbeiten kann. Mit Alt+Tab kann man auch weiterhin zwischen den Anwendungen umschalten oder mit Alt+F4 den Internet Explorer auch wieder beenden. Mit Strg+N kann man auch ein neues Browser Fenster in normaler Ansicht öffnen.
Was nicht geht ist aus den Kiosk Modus in die normale Ansicht zu wechseln. Es bietet sich also an eine Verknüpfung zu der Webseite die im Kiosk Modus angezeigt werden soll zu erstellen.

Öffnen sie also per Start Button das Windows Menü und klicken Ausführen an. In das Eingabefeld geben sie dann folgende Anweisung: iexplore -k www.robert-gcm.de. Meine Webseite wird sich nun im IE im Kiosk Modus öffnen. So kann man natürlich auch jede beliebige Seite per Internet Adresse oder den Dateinamen eines html Dokumentes auf der Festplatte (inklusive Pfad) angeben.

nach oben

Firefox und Internet Explorer: Karteireiter im Browser duplizieren


Im Firefox ab Version 3, kann man eine geöffnete Webseite in einem zweiten Karteireiter duplizieren. Dafür zieht man den aktiven Karteireiter mit gedrückter Strg-Taste in einen leeren Bereich zwischen zwei vorhandenen Reiter. Wenn man alles richtig macht, wird dann ein blauer Pfeil angezeigt und man kann die Maustaste los lassen.
Im Internet Explorer funktioniert das ganze mit der Tastenkombination Strg+K.

nach oben

Firefox: Tabs Schließen-Button


In den aktuellen Firefox Versionen erhält jeder geöffnete Tab einen Schließen-Button. Wenn man jedoch das alte Verhalten möchte und nur einen Schließen-Button rechts der Tab Leiste wünscht, kann man dies leicht einstellen durch Eingabe von about:config in der Adressleiste.
In der sich öffnenden Liste kann man nun suchen oder sich über den Filter zur Einstellung browser.tabs.closeButtons vorarbeiten, welche auf 1 voreingestellt ist. Stellt man diese nun auf 3 um, erhält man wieder nur noch einen Schließen-Button ganz rechts der Tab Leiste. Wird eine 0 eingetragen erhält nur der gerade aktive Tab einen Schließen-Button, mit einer 2 werden gar keine mehr angezeigt und man muss die Tabs über das Kontextmenü schließen bzw. mit der Tastenkombination Strg+W.

nach oben

Firefox: Angeblich noch gestartet


Manchmal passiert es das nach dem beenden des Browsers und beim Versuch diesen neu zu starten, die Fehlermeldung kommt er würde noch ausgeführt. Als erstes wartet man nun noch etwas da eventuell noch Daten/Einstellungen im Hintergrund gesichert werden, bevor Firefox sich ordentlich beendet. Sollte dies nichts bewirken, scheint der Browser abgestürzt zu sein oder man versucht diesen gerade nach einem Absturz neu zu starten. In diesem Fall muss man noch eine im Hintergrund laufende Firefox Instanz im Taskmanager (Strg+Alt+Entf) beenden.

nach oben

Firefox: Tab Vorschau


In Firefox kann man sich ab Version 3.6 eine Tab Vorschau einschalten durch der man dann blättern kann. Dazu öffnet man zuerst mit about:config (in die Adressleiste eingeben) die Konfigurationseinstellungen. Dort sucht man sich browser.allTabs.previews und browser.ctrlTab.previews heraus und setzt diese beiden von false auf true. Nun wird rechts ein neuer Button angezeigt, durch den man sich die Vorschau aller geöffneten Tabs in einer ansprechenden Optik anzeigen lassen kann.

nach oben

Microsoft Outlook: Sicherung und Übertragung der Outlook Mails und Kontakte


Die Sicherung der Outlook Kontakte sowie der Mails ist recht einfach durch das kopieren und entsprechend richtige ablegen der Dateien beim zurück schreiben möglich. Dazu muss man nur den Ablage Ort der "pst" Dateien kennen.

Unter Windows Vista findet man die Outlook pst Datei (oder weitere) zum Beispiel unter:
c:\Users\UserName\AppData\Local\Microsoft\Outlook\

Die Liste der Junk Sender bei einen Regelfilter wird unter Windows Vista gespeichert unter:
c:\Users\UserName\AppData\Roaming\Microsoft\Outlook

nach oben

Browser Allgemein: Mehr Privatsphäre beim surfen im Internet (Datenschutz)


Es empfiehlt sich sogenannte Cookies von Drittanbietern zu deaktivieren, wenn man mehr Privatsphäre beim surfen haben möchte. Cookies von Drittanbietern sind im Grunde Cookies die in der aufgerufenen Webseite andere Seitenelemente fremder Domains einsetzen. Dabei handelt es sich dann meistens um Werbung von Anzeigen-Servern.

In den Firefox Einstellungen findet man die Cookie Verwaltung im Register Datenschutz, wo man dann leicht die Option "Cookies von Drittanbietern akzeptieren" deaktivieren kann.
Im Internetexplorer findet man die Einstellmöglichkeiten in den Internetoptionen unter dem Register Datenschutz. Dort klickt man auf die Schaltfläche Erweitert. Der IE sperrt ab einer der mittleren Einstellung bei dem Schieberegler schon Cookies, wie es dann jeweils neben dem Regler beschrieben wird.

nach oben

Microsoft Word: Kapitelüberschriften in Kopfzeile anzeigen


Arbeiten Sie an einen Dokument in dem Sie die Kapitelüberschriften per Stilvorlage formatieren, was zum erzeugen eines Inhaltsverzeichnisses notwendig ist, können sie diese auch in den Kopfzeilen übernehmen und somit auf den weiteren Seiten im Kopfbereich anzeigen lassen.

Um der Kopfzeile den jeweiligen Inhalt mitzuteilen, wechseln sie per Doppelklick in den Kopfzeilenbereich und drücken an der gewünschten Stelle Strg+F9. Word erzeugt nun zwei geschweifte Klammern zwischen denen man den Befehl STYLEREF "Überschrift 1" eingeben muss. Nutzen sie eine andere Formatvorlage müssen sie deren Namen nur an Stelle von Überschrift 1 angeben. Wenn man anschließend sein Dokument in der Seitenansicht betrachtet, werden die Kapitelüberschriften in der Kopfzeile angezeigt.

nach oben

Microsoft Word: Berechungen innerhalb von Fließtext


Word Innerhalb von Word lässt sich auch innerhalb von Fließtexten recht einfach rechnen. Dazu muss man die Zahl mit der man rechnen möchte mit einer Textmarke versehen. Ein einfaches Beispiel für die Anwendung ist ein Betrag der im Text als Netto angegeben wird und später der Gesamtpreis inklusive der Mehrwertsteuer ausgegeben werden soll.
Zuerst markiert man den Nettobetrag und klickt im Einfügen Register des Menübands auf Textmarke. Über die Schaltfläche Hinzufügen betitelt man die Textmarke in diesem Fall einfach "Netto". Anschließend setzt man den Cursor an die Stelle des Textes wo der Gesamtpreis ausgegeben werden soll und drückt die Tastenkombination Strg+F9. Word schaltet so in die Feldansicht und erzeugt zwei geschweifte Klammern. Zwischen diese beiden schreibt man nun die Formel =Netto*1,19, nach drücken der F9 Taste wird das Ergebnis angezeigt.

nach oben

Microsoft Word: Unterschiedliche Blattausrichtung


In Word kann innerhalb eines Dokuments leicht die Blattausrichtung von Hochformat auf Querformat gewechselt werden.
Erzeugen sie am Ende des Bereichs mit der herkömmlichen Hochformat Ausrichtung einen Abschnittsumbruch der mit der nächsten Seite beginnt. Den Befehl findet sie unter dem aufzuklappenden Umbruch Menü. Auf der neuen Seite stellt man nun einfach Querformat ein, und bei Bedarf lässt sich so auch die folgende Seite wieder in das Hochformat umstellen.

nach oben